Der Folienschreck
Eines Tags begab es sich, das wir des Nachmittags früher in die Baustelle kamen als ülich. Als Laie kennt man ja nicht jedes Material. Aber einer sagte dann "Schau mal, die Folie in der Wand sieht ganau so aus wie die Mülltüte in der Ecke da drüben ... und die da beim Werkzeug. Und guck mal, da liegt eine Quittung."

Die war tatsächlich vom xxxxxxxx ganz in der Nähe (Name des bekannten Ein-Euro-Discounters gelöscht). Und wo waren die dutzenden Müllsäcke die auf der Quittung standen? Die schlimmsten Befürchtungen wurden wahr: Viele davon in der Wand! Müllsäcke aufgeschlitzt und zusammengeklebt verbaut in der Wand.

Bitte nicht falsch verstehen liebe Leser. Hier darf jeder arbeiten der hier in diesem Land arbeiten darf: weiß, schwarz, rot oder gelb und welcher Nation auch immer zugehörig. Aber wenn man den Chef nicht anrufen kann weil man seine Sprache nicht versteht und nicht weiß wie und wo man an richtiges Material kommt, dann wird es bedenklich. Was folgte war der erste Teilabriss des Trockenbaus im Haus im Femeweg. Das war gar nicht lustig. Müllsäcke!

1

corpus deleikti in der Ecke...

1

... und beim Werkzeug

1

aufgespannte Müllsäcke

1

geknüllte Müllsäcke

1

da fehlen einem die Worte

1

und hier noch mehr Worte