Nachtarbeit
Robert! Eines Abends im Juni 2010, wir haben 22:00 Uhr - und 'Robert' ist in der Baustelle. Wie es dazu kam und was daraus wurde habe ich meinem Bauträger in einem Brief geschrieben (links im Bild). Rechts davon die Abbildung der Stellungnahme des Unternehmens das Robert beschäftigt hat. Ja, richtig, man sieht nichts. Über meinen Brief (wer ihn lesen will klickt ihn groß) hat man sich wenig begeistert gezeigt. 'So ist das eben am Bau' lautete irgendwann mal eine lapidare Antwort. Na dann ist das eben auch so mit Briefen. Völlig unverständlich, warum man nach so einer Begebenheit die Bauüberwachung nicht drastisch hochfährt.

1